Arbeitskreis Miteinander

Am 02.09.2014 lud Erster Bürgermeister Andreas Rumpel interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem "runden Tisch" in das Rathaus ein.

Sinn und Zweck des Treffens war der künftige Umgang mit Asylbewerbern aus verschiedenen Ländern, die durch das Landratsamt Kelheim der Marktgemeinde Rohr i.NB zugeteilt worden waren. 19 Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung.

Mit dabei war auch der Kelheimer Integrationsbeauftragte, Raimund Fries, interessierte Mitglieder des Ausschusses "Mensch und Kultur" und des Marktgemeinderates, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, darunter Siegfried Steinberger, Wolfgang Zapf, der als Dolmetscher für französisch und spanisch fungiert und Lehrer a.D. Johann Lankes.

Raimund Fries informierte über seine Erfahrungen mit Asylbewerbern in der Kreisstadt und machte deutlich, dass Asylbewerber Gäste auf Zeit seien, die ein Recht auf menschenwürdige Verhältnisse auch in Deutschland hätten.

In der Folge dieser Zusammenkunft treffen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Zusammenschluss zu einem "Arbeitskreis Miteinander", der seine Aufgabe in der Integration der Asylbewerber in der Marktgemeinde sieht. Zum Integrationsbeauftragen und Ansprechpartner wurde Siegfried Steinberger bestimmt.

 

Kontakt:

Steinberger Siegfried
Am Hang 2
Ortsteil Alzhausen
93352 Rohr i.NB
Telefon: 08783/91320

 

Näheres über das Handbuch für die ehrenamtliche Arbeit finden Sie hier:

Die Broschüre für Wohnungssuche ist anbei: