Lebenslagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dieser Rubrik möchten wir Ihnen ein wenig Hilfestellung für bestimmte Situationen im Leben geben.

 

Neu in der Marktgemeinde

Mit Rohr i.NB sind Sie in eine ländliche Gemeinde gezogen, die mit ihrer sehr guten verkehrstechnischen Anbindung, günstigen Wohn- und Baulandpreisen, einer gesicherten Nahversorgung und einem Bildungsstandort in historischen Klosterensemble einen bestimmten Charme verbreitet.

Mit dieser Rubrik möchten wir Ihnen einen Überblick geben, woran Sie bei einem Zuzug denken sollten. Wir wünschen Ihnen einen guten Start hier bei uns in Rohr.

  • Abonnements Ihre neue Adresse mitteilen
  • Fahrzeug, Motorrad ummelden
  • Bank, Versicherung neue Adresse mitteilen
  • Briefkasten beschriften
  • Einzugsermächtigungen mit neuer Adresse aktualisieren
  • Arbeitgeber neue Adresse mitteilen
  • Freunde, Bekannte, neue Nachbarn zur Wohnungs-/Hausbesichtigung einladen
  • Handwerker beauftragen
  • Telefon-/Handyanbieter neue Adresse mitteilen
  • Hundesteuer ab- und anmelden
  • Kindergarten ab- und anmelden
  • Krankenversicherung neue Anschrift mitteilen
  • Lastschriften Anschrift aktualisieren
  • Meldebescheinigung ausstellen lassen
  • Müllabholtermine, Gelber Sack besorgen
  • Mülltonne, Papiertonne, eventuell Biotonne ab- und anmelden wenn Sie Hauseigentümer/in werden
  • Nachbarn über Zuzug informieren
  • Pass, Personalausweis ändern lassen
  • Nachsendeantrag eventeuell stellen
  • Rentenversicherung neue Adresse mitteilen
  • Rundfunk- und Fernsehgeräte ummelden
  • Schule ab- oder anmelden
  • Steuern und Abgaben ab- und anmelden als Hauseigentümer/in
  • Strom und Wasser ab- und anmelden
  • Vereine, Mitgliedschaften kündigen oder ändern
  • Versicherungen neue Adresse mitteilen
  • Freizeitangebote in der Marktgemeinde prüfen

Umzug

Ein Umzug innerhalb der Gemeinde ist immer eine aufregende Sache, macht aber meistens oft viel Arbeit. Wir haben Ihnen hier eine Checkliste mit einigen Punkten zusammengestellt, an die Sie denken sollten.

  • Abonnements neue Adresse mitteilen
  • Auto, Motorradummelden
  • Bank neue Adresse mitteilen
  • Briefkasten beschriften
  • Einzugsermächtigungen mit neuer Adresse aktualisieren
  • Arbeitgeber neue Adresse mitteilen
  • Freunde, Bekannte, neue Nachbarn zur Wohnungs-/Hausbesichtigung einladen
  • Handwerker beauftragen
  • Telefon-/Handyanbieter neue Adresse mitteilen
  • Hundesteuer ab- und anmelden
  • Kindergarten ab- und anmelden
  • Krankenversicherung neue Anschrift mitteilen
  • Lastschriften Anschrift aktualisieren
  • Meldebescheinigung ausstellen lassen
  • Müllabholtermine, Gelber Sack besorgen
  • Mülltonne, Papiertonne, eventuell Biotonne ab- und anmelden wenn Sie Hauseigentümer/in werden
  • Nachbarn über Zuzug informieren
  • Pass, Personalausweis ändern lassen
  • Postdienstleister Nachsendung beantragen
  • Rentenversicherung neue Adresse mitteilen
  • Rundfunk- und Fernsehgeräte ummelden
  • Schule ab- bzw. anmelde
  • Steuern und Abgaben ab- und anmelden als Hauseigentümer/in
  • Strom und Wasser ab- und anmelden
  • Vereine, Mitgliedschaften kündigen oder ändern
  • Versicherungen neue Adresse mitteilen
  • Freizeitangebote in der Marktgemeinde prüfen

Verlust wichtiger Dokumente

Sie haben Ihren Personalausweis, Reisepass oder Führerschein verloren? Ihre Geldbörse mit allen darin befindlichen wichtigen Dokumenten wurde gestohlen? Hier finden Sie einige Empfehlungen und Hinweise, was Sie bei Verlust oder Diebstahl Ihrer Dokumente beachten sollten.
 

Sie haben ein Dokument verloren

Bewahren Sie Ruhe - oftmals tauchen verlorengegangene Dinge wieder auf.

In vielen Fällen ist es so, dass verlorene Dokumente im des Bürgerbüros im Rathaus abgegeben werden.  Wir empfehlen Ihnen deshalb, bei einem Verlust etwa vier Wochen zu warten, bevor Sie sich neue Dokumente ausstellen lassen. Es genügt, wenn Sie bei der Neubeantragung eine Verlustanzeige im Bürgerbüro abgeben. Ausnahmen hiervon bestehen nur dann, wenn Sie den Verdacht haben, dass mit Ihren verlorenen Dokumenten bereits eine Straftat begangen worden ist oder wenn Sie Ihre Dokumente im Ausland verloren haben. Dann sollten Sie in jedem Fall sofort die zuständige Polizeidienststelle informieren.

Ereignet sich der Verlust im Ausland, lassen Sie sich dabei von der ausländischen Polizeidienststelle eine schriftliche Bestätigung über Ihre Verlustanzeige aushändigen. Soweit Sie im Ausland Ausweis- oder Passdokumente zur Heimreise benötigen, wenden Sie sich bitte an die deutsche Auslandsvertretung des jeweiligen Landes.

 

Diebstahl eines Personalausweises

Bei einem Diebstahl Ihrer Dokumente ist es immer erforderlich, den Diebstahl unverzüglich der örtlichen Polizeidienststelle zu melden. Dies gilt selbstverständlich auch im Ausland. Fall Ihr Personalausweis im Ausland gestohlen wurde, lassen Sie sich bitte von der ausländischen Polizeidienststelle eine schriftliche Bestätigung über Ihre Diebstahlanzeige aushändigen. Nach Ihrer Rückkehr in die Bundesrepublik legen Sie diese schriftliche Bestätigung bei der zuständigen deutschen Polizeidienststelle vor. Soweit Sie im Ausland Ausweis- oder Passdokumente zur Heimreise benötigen, wenden Sie sich bitte an die deutsche Auslandsvertretung des jeweiligen Landes.
 

Besonderheiten bei Diebstahl eines neuen Personalausweises

Zur unverzüglichen Sperrung gibt es folgende Alternativen:

Sperrnotruf für Personalausweise*

  • Im Inland: 116 116 (kostenfrei aus dem Festnetz und aus allen Mobilfunknetzen)
  • Aus dem Ausland: +49 / 116 116 oder alternativ: +49 / 30 4050 4050
    (jeweils kostenpflichtig, abhängig vom jeweiligen ausländischen Netzbetreiber)
  • Weitere Informationen im Internet unter Sperr-Notruf

*Sie benötigen dazu grundsätzlich Ihr Sperrkennwort, dass Ihnen im Zusammenhang mit der Antragstellung durch den PIN-Brief übermittelt worden ist. Sofern Sie Ihr Sperrkennwort verloren haben, können Sie es bei der Personalausweisbehörde erfragen, die Ihren Personalausweis ausgestellt hat. Dazu müssen Sie dort persönlich erscheinen und sich entsprechend identifizieren.
 

Persönliches Erscheinen (nicht telefonisch) im Bürgerbüro des Rathauses, wenn

  • Ihr Personalausweis vom Markt Rohr i.NB ausgestellt wurde

  • Ihr Personalausweis nicht vom Markt Rohr i.NB ausgestellt wurde, Sie jedoch Ihren Wohnsitz oder Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Gemeindegebiet haben

Geburt

Sie werden demnächst Eltern oder haben gerade ein Kind bekommen? Hier finden Sie Informationen und Tipps zu vielen Dingen, die in der Zeit vor und nach der Geburt wichtig sind.

Eheschließung/Begründung einer Lebenspartnerschaft

Es soll der schönste Tag im Leben sein, so sagt man im Volksmund. Hierzu wollen auch wir als Markt Rohr i.NB einen Beitrag leisten und bieten Ihnen Informationen und Dienstleistungen rund um die Dinge, die Ihre gemeinsame Verbindung offiziell werden lässt.

Wenn Sie heiraten oder eine Lebenspartnerschaft begründen möchten, so wird Ihr erster Ansprechpartner das Standesamt sein. Hier müssen Sie zunächst Ihre Eheschließung oder Ihre Begründung einer Lebenspartnerschaft anmelden, umgangssprachlich auch bekannt als "das Aufgebot bestellen".

Alles wichtige zur Anmeldung für diesen besonderen Termin erfahren Sie bei einem persönlichen Beratungsgespräch. Zuständig ist das Standesamt Ihres Wohnsitzes oder das Standesamt Ihres künftigen Ehe- und Lebenspartners. Bitte bringen Sie in jedem Fall Ihren Personalausweis oder Reisepass mit.
 

Abschließend haben wir für Sie noch ein paar Stichpunkte zusammengestellt, woran Sie im Zusammenhang nach Ihrer Eheschließung/Begründung einer Lebenspartnerschaft denken oder wen Sie informieren sollten.

  • Arbeitgeber
  • Abonnements
  • Bank
  • Briefkasten beschriften/ändern
  • Türglocke beschriften/ändern
  • Einzugsermächtigungen
  • Energieversorger
  • Finanzamt
  • GEZ Rundfunk- und Fernsehgeräte
  • Halterdaten Zulassungsbescheinigung
  • Krankenversicherung
  • Lastschriften
  • Lohnsteuerkarte
  • Rentenversicherung
  • Steuern und Abgaben wenn Sie Hauseigentümer/in sind
  • Telefonanbieter
  • Vereine, Mitgliedschaften
  • Versicherungen
  • Zeitschriften, Zeitungen

 

Todesfall

Eine Ihnen nahe stehende Person ist verstorben. Diese Situation ist oftmals sehr schwierig und belastend. Viele Dinge müssen erledigt werden, Behördengänge und die Erledigung von einigen Formalitäten sind oftmals unerlässlich.

Die nachfolgenden Informationen sollen Ihnen ein wenig Unterstützung in dieser für Sie schweren Zeit geben und stichpunktartig aufzeigen, woran Sie denken müssen.

  • Krankenkasse
  • Rentenversicherung / Pensionskasse
  • Arbeitgeber
  • Vermieter
  • Bank
  • Lastschriften
  • Daueraufträge
  • Einzugsermächtigungen
  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Reisepass
  • Führerschein
  • Telefonanbieter
  • Zulassung von Fahrzeugen
  • Versicherungen
  • Briefkastenbeschriftung
  • Energieversorger
  • Rundfunk- und Fernsehgeräte
  • Steuern und Abgaben als Hauseigentümer
  • Vereine, Mitgliedschaften
  • Zeitschriften, Zeitungen
  • Abonnements