News-Archiv

Die Arbeiten in der Kinderkrippe gehen flott voran

Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro
News-Archiv >> Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro

Schneller als erwartet und damit wirklich rasant gehen die Arbeiten in der Kinderkrippe voran.

Bei einer Brandschutzbesprechung am 28.04.2017 waren bereits neue Innenwände eingezogen, Schlitze für Elektroarbeiten gefräst und ein im Boden entdeckter Schacht für Leitungsrohre verfüllt worden, sowie der gesamte alte Boden und die abgehängten Decken entfernt worden. Die Verfüllung alter Schächte erfolgt deshalb, um die Gefahr eine Rückstaus im maroden Abwassernetz auszuschließen. Gleichzeitig kamen beim Öffnen der Decke auch nicht erwartete „Überraschungen“ zu Tage. Als Gemeindebürger und damit Steuerzahler fragen Sie sich bestimmt, warum nicht schon vor Baubeginn zum Beispiel die Decke geöffnet wurde. Das liegt daran, dass ein vorheriges Anfassen der Raumschale schlichtweg verboten ist und äußerst förderschädlich wäre. Es musste zuerst die Freigabe durch die Unbedenklichkeitsbescheinigung der Regierung von Niederbayern abgewartet werden, denn bei dem Schulgebäude handelt es sich um einen öffentlichen Bau, der bei seiner Entstehung bereits mit staatlichen Fördermitteln bezuschusst worden war.

Alles in allem läuft es bis jetzt sehr rund auf der Baustelle. Ich möchte es deshalb nicht versäumen, dem beauftragten Architekten, Herrn Michael Müller, vom Büro quadrat 45° und der Baufirma Hofschuster aus Rohr i.NB ein großes Lob für die vorbildliche Zusammenarbeit und den bisher reibungslosen Ablauf der Arbeiten auszusprechen.

Zuletzt geändert am: 2.5.2017

zurück