News-Archiv

Erfolg: Der Flächennutzungsplan für den Hauptort ist genehmigt.

Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro
News-Archiv >> Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro

Mit Freude durften wir am 10.02.2017 die Genehmigung des überarbeiteten Flächennutzungsplanes für den Hauptort durch das Landratsamt Kelheim entgegennehmen. Mehr als ein Jahr lang hat es gedauert, bis das umfangreiche Werk zur Genehmigung gelangte. Der Flächennutzungsplan ist die langfristige Grundlage zur Planung für künftige Wohn- und Gewerbeflächen am Hauptort. Nur mit ihm ist es möglich, künftige Bebauungspläne wie zum Beispiel „An der Hochkreppen“ oder „Am Hofbauerfeld“ rechtsgültig in Kraft zu setzen und damit Wohn- und Gewerbeflächen auszuweisen. Mehr als 30 Fachstellen, vom Bayernwerk bis zum Naturschutz und Fischereiwesen, mussten im Rahmen der öffentlichen Auslegung beteiligt und deren Stellungnahmen ab- und eingearbeitet werden. In diesem Zusammenhang wurde auch eine Neuberechnung eines zu erwartenden Hochwassers des Rohrbaches im Bereich Regensburger Straße erforderlich.  Für den ersten Abschnitt beim „Antonius“ konnte die Hochwasserberechnung in mehreren zielführenden Gesprächen mit dem Wasserwirtschaftsamt erfolgreich umgesetzt und bereinigt werden. Entlang des Planungsbereiches  „E“, an der Regensburger Straße, zwischen Amtmannweg und Ortseingang, muss noch eine neue Hochwasserberechnung erstellt werden, die sehr arbeitsaufwändig ist. Das hydraulische Modell muss flussabwärts erweitert werden, um die für das Abflussgeschehen bedeutsamen örtlichen Gegebenheiten (unterhalb liegenden Brücken und Engstellen) zu berücksichtigen. Sobald dieses Ergebnis vorliegt, kann eine Aussage über die geplante Flächenausweisung in diesem Bereich erfolgen.

Zuletzt geändert am: 22.2.2017

zurück