News-Archiv

Flächenmäßiger Breitbandausbau des Gemeindegebiets für 1,8 Millionen EURO

Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro
News-Archiv >> Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro

In seiner Sitzung vom 09.05.2017 hat der Marktrat einstimmig den flächenmäßigen Breitbandausbau für das Gemeindegebiet beschlossen. Rund 1,84 Millionen EURO sollen, vorbehaltlich der Förderung durch das bayerische Höfeprogramm,  in den kommenden Jahren verbaut werden. Der Markt Rohr i.NB wird voraussichtlich staatliche Fördermitteln in Höhe von 80 Prozent erhalten. Rund 360.000 EUR müssen durch die Kommune, verteilt auf drei Jahre, bis zur angedachten Fertigstellung im Jahr 2020 als Eigenanteil aufgebracht werden.

Nach ersten Planungen durch das beauftragte Breitbandplanungsbüro Corvese sollen die zu erschließenden Grundstücke jeweils mit einer Glasfaserleitung direkt angeschlossen werden. Die Planungen hatten diese Variante in dem 54 Quadratkilometer großen Gemeindegebiet als die wirtschaftliche Version ergeben. Die bereits ausgebauten Gebiete sind von diesen Planungen nicht betroffen, weil hier bereits durch den Verbau von Glasfaserverteilern der Breitbandausbau erschlossen ist.

Für die künftige Infrastruktur der Marktgemeinde wurde durch diese Entscheidung ein ganz wichtiger Schritt für unsere Wohngemeinde im ländlichen Raum auf den Weg gebracht. Drohenden Leerständen und auch dem sogenannten "Höfesterben" soll mit dieser Maßnahme zukunftweisend entgegengewirkt werden, damit Nachfolgen in Familien, Unternehmen und auch in den zersiedelten Höfen sichergestellt werden und junge Menschen noch einen Grund mehr haben, in der Heimat zu bleiben. Für Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger mit Heimarbeitsplätzen und auch für die Landwirtschaft sollen in wenigen Jahren optimalste Bedingungen zur Verfügung stehen.

Über diese wichtige Errungenschaft dürfen wir alle zu Recht stolz sein.

Zuletzt geändert am: 10.5.2017

zurück