News-Archiv

Kostenfreies Seminar der IHK für Gründer

Aktuelles aus der Verwaltung
News-Archiv >> Aktuelles aus der Verwaltung

Im Rahmen der Wirtschaftsförderung bei der Planung für heimische Unternehmen weist der Markt Rohr i.NB gerne auf folgende Veranstaltung hin:


Der Schritt in die Selbständigkeit will wohl überlegt sein. Informationsmaterial und Beratungsangebote gibt es reichlich. Ohne eine individuelle Gewinnrechnung sollte jedoch keine Unternehmung begonnen werden. Umsatzerwartungen und Kostenprognosen realistisch einzuschätzen, ist dabei kein einfaches Unterfangen, vor allem aber die Festsetzung von Preisen macht vielen Gründern zu schaffen: Sind sie zu niedrig, schafft man es vielleicht nie in die Gewinnzone, sind sie zu hoch, setzt man sich nicht gegen die Konkurrenz durch. In beiden Fällen droht das baldige Aus. Die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim unterstützt mit ihrer Informationsveranstaltung "Preiskalkulation für Gründer" angehende und bestehende Jungunternehmer bei Ihrem Vorhaben. Ziel ist es, den Teilnehmern unterschiedliche Ansätze zur Bildung von Preisen näher zu bringen und ihnen dadurch die Erstellung einer realistischen Ertragsrechnung zur erleichtern. Neben allgemeinen Inhalten und Handreichungen werden auch Schwerpunktbranchen näher beleuchtet.
Die kostenfreie Veranstaltung findet am 13.07.2017 von 18.00 bis 21.00 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Rathaus Bad Abbach, Raiffeisenstraße 72. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um vorherige Anmeldung wird gebeten über
www.ihk-regensburg.de/region/Kelheim/Veranstaltungen-Kelheim oder
an Birgit Batz: batz(at)regensburg(dot)ihk(dot)de, Tel.: 09443 92824-11.

Die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim
In der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim sind 79.000 Unternehmen aus der Oberpfalz und dem Landkreis Kelheim organisiert. Sie profitieren vom Service der IHK, wenn es um standortrelevante Themen, Fachkräftesicherung und Außenwirtschaft geht. Mehr als 350 Unternehmerinnen und Unternehmer engagieren sich ehrenamtlich in den regionalen IHK-Gremien und in den Ausschüssen für Verkehr, Außenwirtschaft, Steuern, Handel, Industrie, Berufsbildung und Tourismus. Hier erarbeiten die IHK-Mitglieder die Standpunkte der regionalen Wirtschaft – kommunal, auf Landesebene und über die IHK-Organisation bundes- und europaweit.

Zuletzt geändert am: 7.6.2017

zurück