News-Archiv

Rohr hat die ILE Donau-Laber mitgegründet

Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro
News-Archiv >> Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro

Die ILE (Interessengemeinschaft ländliche Entwicklung) Donau-Laber ist gegründet. Am Donnerstag, den 08.10.2015, unterzeichneten die Ersten Bürgermeister von neun Gemeinden die Gründungsurkunde. Zu dem Festakt waren auch Bayerns Land- und Forstwirtschaftsminister, Helmut Brunner, Abgeordnete von Bund und Land, Landrat Dr. Hubert Faltermeier und die Vertreter des Amtes für ländliche Entwicklung (ALE) gekommen. Auch Mitglieder des Rohrer Marktgemeinderats und die weiteren Bürgermeister wohnten dem Festakt bei.

Der Gründungsveranstaltung vorausgegangen war ein ILE-Seminar sowie mehrere Arbeitstreffen der Ersten Bürgermeister zusammen mit dem Amt für ländliche Entwicklung (ALE), das den ILE-Prozess begleitet.

Im Rahmen einer Diskussionsrunde erläuterten die Bürgermeister beim Festakt ihre Ziele, die sie mit der ILE-Gründung für Ihre Gemeinden verbinden. Der Rohrer Marktgemeinderat hatte sich für den ILE-Beitritt ausgesprochen, um die Stärke von vernetzten Kommunen zu nutzen, bestimmte Handlungsfelder in einer  interkommunalen Zusammenarbeit abzuarbeiten und höhere Fördergelder zu erhalten.

Die ILE Donau-Laber ist vorerst die letzte zu gründende ILE in Niederbayern. Entsprechend stolz sind die Bürgermeister der neun Gemeinden über die zügige Abwicklung des Gründungsprozess, um damit rechtzeitig auf den Zug für Fördermittel aufgesprungen zu sein.

Die neun Mitgliedsgemeinden der ILE Donau-Laber sind: Bad Abbach, Teugn, Saal a.d.Donau, Hausen, Langquaid, Herrngiersdorf, Rohr i.NB, Kirchdorf und Wildenberg.

Zuletzt geändert am: 9.10.2015

zurück