News-Archiv

Der Markt erhöht den Anteil für den Wegeunterhalt der öffentlichen Feld- und Waldwege

Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro
News-Archiv >> Aktuelles aus dem Bürgermeisterbüro

Ebenfalls in der letzten Sitzung des Marktgemeinderates hat das Gremium durch Beschluss den Anteil für den Wegeunterhalt der öffentlichen Feld- und Waldwege von 25 auf 50 Prozent erhöht. Im Kalenderjahr 2018 habe ich in mehreren Abendterminen, zusammen mit allen Jagdgenossen, dieses Thema ausführlich besprochen und die Jagdvorsteher zu vier Vernetzungstreffen eingeladen. Die Themenschwerpunkte dabei waren das künftige Kernwegenetz und der laufende Wegeunterhalt. Die Jagdgenossen nutzen nicht nur diese zu ertüchtigenden Wege mit ihren schweren landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten, sie sorgen im Gegenzug auch für unbezahlbare Dienste, in dem sie die Wege mit unterhalten, was Allen, Spaziergängern und Grundstückseigentümern, zu Gute kommt. Hierfür haben die Jagdgenossenschaften Bachl, Sallingberg, Oberbuch, Obereulenbach, Helchenbach und Rohr i.NB in den vergangenen Jahren zum Teil erhebliche Mittel aufgewendet, um das Straßen- und Wegenetz zu sanieren. An dieser Stelle bedanke ich mich bei Herrn Georg Prantl aus Ursbach, der als Jagdvorsteher von Sallingberg maßgeblich bei der Umsetzung dieses Gemeindeprojekts mitgewirkt hat. Die Vernetzungstreffen der Jagdvorsteher sollen künftig jedes Jahr stattfinden, um sich auszutauschen und wertvolle Synergien gemeinsam zu erkennen. Mit dem gefassten Beschluss leistet der Markt Rohr i.NB einen wichtigen Beitrag.

Zuletzt geändert am: 3.12.2018

zurück