Freizeitangebot

Freibad

 

Corona bremst auch unser Kinderbecken aus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am vergangenen Dienstag einigten sich die Gemeinderäte darauf, die Inbetriebnahme des Kinderbeckens zu verschieben. Grund hierfür sind Lieferschwierigkeiten beim Material, zu wenig Angebote von Firmen und viel zu hohe Preise. Der ursprüngliche Zeitplan sah vor, dass das Kinderbecken in der Freibadsaison 2021 noch in Betrieb genommen wird. Dafür sind ein neues Becken, Arbeiten im Roh- und Tiefbau sowie der Einbau der Filtertechnik erforderlich. Das Becken wird im Juni 2021 geliefert. Bei den anderen beiden Maßnahmen, Bodenplatte und Technik, ist die Verwaltung sowie der Marktgemeinderat mit dem Ergebnis der Ausschreibungen nicht zufrieden. Aufgrund der aktuellen Pandemie und den daraus resultierenden Lieferschwierigkeiten sind die Preise sehr hoch. Wir hoffen auf bessere Preise im Herbst. Die Maßnahmen werden darum noch einmal ausgeschrieben. Um mehrere und bessere Angebote zu bekommen, müsse leider der Ausführungszeitraum nach hinten – von Oktober 2021 bis April 2022 – verlegt werden. Es wurde viel und hart daran gearbeitet, aber wir bekommen keine Angebote, keine Firmen und kein Material. Wenn das Becken heuer im Frühjahr fertiggestellt werden würde, wären die Preise unvorstellbar hoch. Wir hoffen auf eine andere Liefersituation und damit auf günstigere Preise im Herbst. Nachdem sowieso noch unklar ist, ob das Bad heuer überhaupt öffnen darf, stimmte der Gemeinderat geschlossen, trotz großem Bedauern, der vorgeschlagenen Vorgehensweise zu und hofft auf das Verständnis aus der Bürgerschaft.

 

Birgit Steinsdorfer
Erste Bürgermeisterin
Der Marktgemeinderat


Neues Kinderbecken wird geplant

Am Standort des alten, bereits abgerissenen Kinderbeckens soll ein neuer Kleinkinderbereich entstehen. Eine Alternative zu einem sehr teuren Edelstahlbecken konnte gefunden werden. Mit der Beckenkonstruktion namens CanalPlay geht die Marktgemeinde einen neuen, modernen Weg im Freibadbereich. 

Baubeginn ist geplant ab März 2021. 

Mit der Neugestaltung des Kleinkinderbereiches im Freibad Rohr i.NB freuen wir uns über viele Badegäste, vor allem über Familien mit Kindern!

Ihre

Birgit Steinsdorfer
Erste Bürgermeisterin

 

Tageskarten (werden mit Datum gestempelt)
Erwachsene  
ab 18:00 Uhr  
Kinder und Jugendliche  
 
Dauerkarten
Erwachsene  
Kinder und Jugendliche  
Familienkarte  

 

Gebührensatzung des Freibades

Kinderspielplätze

Spielplatz RohrWohngebiet Römerstraße

Der Kinderspielplatz im Baugebiet Römerstraße wurde im ersten Halbjahr 2006 errichtet. Die bauliche Gestaltung wurde vom gemeindlichen Bauhof in Eigenleistung vorgenommen.

 

Spielplatz Rohr HopfenloheWohngebiet Hopfenlohe Nord

Auf einer bestehenden, öffentlichen Grünfläche steht ein großes Kombinationsspielgerät.

 

Spielplatz LaaberbergOrtsteil Laaberberg

Durch große Eigenleistung und Spendenbereitschaft von Eltern, Bürgern und Firmen konnte dieser Spielplatz errichtet werden. Mit der Aufstellung der Rutschanlage durch den gemeindlichen Bauhof wurden die Arbeiten abgeschlossen. Der Spielplatz in Laaberberg ist ein positives Beispiel für einen gelungenen Bürgerbeteiligungsprozess.

 

Spielplatz ObereulenbachOrtsteil Obereulenbach

Eine Gruppe engagierter Eltern aus Obereulenbach hatte es sich zum Ziel gesetzt, einen neuen Spielplatz an der Gemeindeverbindungsstraße beim Feuerwehrhaus zu errichten.
Durch viele Aktionen und Spendenaufrufe wurde das Geld für die Beschaffung der Spielgeräte aufgebracht.
Der gemeindliche Bauhof hat die Erdarbeiten und das Aufstellen der Geräte übernommen. Auch diese Maßnahme wurde erst durch einen Bürgerbeteiligungsprozess möglich.

 

Ortsteil Bachl

2016 wurde der Speilplatz "Am Hagenau" fertiggestellt. Die Spielgeräte sind geeignet für Kinder ab drei Jahren. Familien und Anwohner des dortigen Neubaugebietes haben sich aktiv in die Erstellung mit eingebracht und zum Beispiel eine Bank und Sandspielgeräte gespendet. Der Platz wird von den Anwohnern von Müll saubergehalten, die auch selbst kleine Mäharbeiten durchführen. Planung und Aufstellung übernahm der gemeindliche Bauhof zusammen mit Mitarbeitern im Rathaus, den Herstellerfirmen und der zuständigen Referentin im Marktgemeinderat für Kindergarten, Familien und Schulen.

Lebens- und Erholungsraum am Rohrbach

- Naturerlebnis zu Fuß und auf dem Rad -
- Renaturierung Rohrbachaue -
- Hochwasserschutz -

Im Jahr 2006 ist es dem Markt Rohr i.NB in Zusammenarbeit mit dem Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz -Teilnehmergemeinschaft Laaberberg II gelungen, das in vielerlei Hinsicht nachhaltige Projekt „Lebens- und Erholungsraum am Rohrbach“ zu verwirklichen:

Rohrbach-Radweg

Rohrbach RadwegDer neu gebaute 2 km lange Wirtschaftsweg stellt die Verbindung des Marktes Rohr zum Tal der Großen Laaber her.
Radfahrer und Fußgänger können dadurch sowohl die Renaturierungsflächen am Rohrbach als auch - durch die Anbindung an das überörtliche Radwegenetz- das Laabertal mit seinen landschaftlichen Reizen erleben.

 

 

Rohrbach

RohrbachDurch den Erwerb von ca. 4,3 ha landwirtschaftlicher Fläche entlang des Rohrbaches schaffte der Markt Rohr i.NB die Voraussetzung für die Renaturierung des Bachlaufes und die Anlage von ökologisch wertvollen Wiesenflächen. Dem strukturarmen und geradlinig verlaufenden Bach soll durch die Maßnahme die Möglichkeit zu einem natürlichen und freien Lauf gegeben werden; die bislang ausgeräumte Agrarlandschaft wird durch Baum- und Strauchpflanzungen sowie die Anlage von Extensivwiesen ökologisch und optisch aufgewertet. Die Rohrbachauen stellen einen wichtigen Lebensraum für Tiere und Pflanzen dar. Im Bereich der ehemaligen Ziegelei am Ortsrand von Rohr wurde die Wechselkröte (lat. Bufo viridis) nachgewiesen, für diese vom Aussterben bedrohte Art soll hier ein neuer Lebensraum geschaffen werden.
Durch den geschlungenen Verlauf und die Schaffung von Teichen wird sowohl die Abflussgeschwindigkeit des Rohrbaches gebremst als auch das Rückhaltevolumen erhöht. Die Hochwassersituation vom Hautport bis zur Einmündung des Rohrbachs in die Große Laaber bei Kalteneck, die gerade im Frühjahr 2006 bei extremen Tauwetterlagen festgestellt werden konnte, wird dadurch entschärft.

Rohrbach-Rückhaltebecken

Rohrbach-RückhaltebeckenDer Rohrbach stellt die einzige Abflussmöglichkeit des Oberflächenwassers aus dem Einzugsgebiet des Hauptortes Rohr i.NB dar; die von drei Seiten zur Ortschaft abfallenden Hanglagen und die einzige Öffnung zur Rohrbachaue im Osten hin zeigen die Bedeutung des Gewässers für den Wasserhaushalt auf. Die Baumaßnahmen wurden in 2006 durchgeführt; in 2007 sind noch Gehölzpflanzungen vorgenommen und Ruhezonen mit Sitzbänken geschaffen worden. Zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Volksschule Rohr wurde im Herbst 2006 mit der Pflanzung der ersten Obstbäume entlang des Radweges der Startschuss für die Begleitung der Entwicklung des Naturraumes durch die Kinder und Jugendlichen des Ortes gegeben. Das Schulprojekt fließt in den Unterricht ein und soll in den nächsten Jahren in Theorie und Praxis fortgeführt werden.
 

Wanderwege

Wander- und Nordic-Walking Karte

Wandern rund um den Markt Rohr i.NB. Ein Erlebnis bei dem Sie von der Natur und anderen Sehenswürdigkeiten gleichermaßen beeindruckt sein werden.

WanderkarteAuf Initiative der Lokalen Agenda21-Gruppe "Natur, Ortsentwicklung und Energie" wurde im Jahre 2006 mit der Erstellung einer Wanderkarte begonnen.

Ausgewählte Wege wurden in die Karte aufgenommen um den Gästen wie auch den Einheimischen den Ort und seine Umgebung in seiner Vielfalt zu zeigen. Kurze Informationen zum jeweiligen Wanderweg weisen auf Sehenswürdigkeiten hin.

Ausgangspunkt der Wanderwege ist die prächtige Asamkirche mit der Benediktinerabtei.

Auf der Wanderung lädt die herrliche Aussicht über das hügelige Hallertau immer wieder zum Verweilen ein. Nach der Wanderung können Sie sich in der hiesigen Gastronomie wieder erholen und stärken.

 

Die Wander- und Nordic-Walking Karte ist im Rathaus und in den Geschäften kostenlos erhältlich.

Hallertauer Bauernhof Museum

Im Hallertauer Bauernhofmuseum erleben Besucher Landwirtschaft, wie sie früher in der Region betrieben wurde.

Hallertauer Bauernhofmuseum

Um die Authentizität zu waren, blieb das alte Hofgelände des Huberhofs in Untermantelkirchen unverändert. Gewinnen Sie einen Einblick in das Leben, wie es früher auf dem Land war. 

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Georg Lidl sen.
Tel. (08783) 730 

 

Sportanlagen

 

Die Sportanlage besteht aus zwei Fußballplätzen (Trainings- und Turnierplatz), einer Tennisanlage, dem Freibad und der Sportgaststätte mit Kegelbahn.

Die Sportanlagen werden vom lokalen Sportverein, dem TSV Rohr 1921 e.V. betrieben. Die mehr als zehn Abteilungen engagieren sich in der Nachwuchs- und Jugendarbeit.

 

  • Eishockey
  • Fußball
  • Kegeln
  • Leichtathletik
  • Reha-Sport
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Turnen
  • Volleyball
  • Boxen

Die Internetseite des TSV Rohr 1921 e.V.